Sendung vom 20. Mai 2012

Schulmuseum in Bergisch Gladbach/Katterbach. Udo Güldenberg kocht typisch Bergisch. „grüner Spargel“. Lecker! „Strasse der Arbeit“ von und mit Claus Trotz.


Moderation

Martin Hardenacke, Uli Weber, Regina Rautenberg

Gäste/Themen

ab 01:27
Das Schulmuseum in Begisch Gladbach/Kattebach „Die Schultüte“

Der Museumsboom der letzten Jahrzehnte führte dazu, dass sich auch in Bergisch Gladbach eine vielfältige Museumsszene entwickelt hat. Das Spektrum umfasst Sammlungen zur Kunst, Heimat- und Industriegeschichte sowie seit 1981 ein Spezialmuseum zur Schulgeschichte. Damals zählte das Schulmuseum Bergisch Gladbach zu den frühesten Einrichtungen dieser Art in Deutschland. Heute präsentiert es sich mit zwei „wie zur Kaiserzeit“ ausgestatteten Klassenzimmern an den beiden Standorten Bensberg und Katterbach. Seit 2000 gibt es in Katterbach zusätzlich eine Dauerausstellung zur Geschichte der Volksschule von 1871 bis 1968.

zu Gast: Werner Ludwig, 2. Vorsitzender des Fördervereins

Mehr Information:
www.das-schulmuseum.de

ab 06:04
Koch Udo Güldenberg kocht typisch Bergisch. Lecker!

Heute „grüner Spargel „.
(Rezept und Zutaten finden Sie weiter unten!)

Mehr Information:
www.gronauer-wirtshaus.de

ab 09:46
Geschichte des Bergischen mit Claus Trotz
heute: Strasse der Arbeit



Udo Güldenberg kocht typisch Bergisch.

Udo Güldenberg kocht typisch Bergisch.

Heute: grüner Spargel

Zutaten:
500 g grüner Spargel
Salz, Pfeffer
2 Schalotten
Olivenöl, Butter
Weißwein

Den grünen Spargel nicht schälen. Lediglich die holzigen Enden abschneiden. In einer Pfanne ein wenig Olivenöl heiß werden lassen und zunächst nur den Spargel braten. Danach die gewürfelten Schalotten hinzufügen und das Ganze bei geringerer Hitze weiter braten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Mit Weißwein ablöschen und zum Schluss etwas kalte Butter unterrühren. Der grüne Spargel passt sehr gut zu Fisch oder zu Steaks.

Guten Appetit

 

Artikel teilen:

2 Antworten zu Sendung vom 20. Mai 2012

  1. seid ihr mit radio berg verbunden oder was ganz anderes?

  2. Wir sind der „Bürgerfunk“ auf den Frequenzen von Radio Berg. Ehrenamtliches Engagement für die (Radio-)Hörer/-innen der Region.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *